Der Lehrter Corona-Hilfsfonds für gemeinnützige Vereine soll bis 31. Dezember 2020 verlängert werden!

Bereits am 15. Juli 2020 hatte der Rat der Stadt Lehrte auf Antrag der Gruppe CDU/Piraten die Einrichtung eines Hilfsfonds für gemeinnützige Lehrter Vereine zur Unterstützung in der Corona-Pandemie in Höhe von 50.000 € beschlossen.

Dieser Fonds bot Unterstützung für Vereine, die bedingt durch die Corona-Pandemie wesentliche Einnahmeausfälle oder erhöhte Aufwendungen bis zum 30. Juni 2020 zu verzeichnen hatten.

Die Gruppe CDU/Piraten wird nun einen Dringlichkeitsantrag in die Ratssitzung am
11. November 2020 einbringen, wonach ein weiterer Hilfsfonds für den Zeitraum vom
1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 eingerichtet und wieder mit 50.000 € ausgestattet werden soll. Die Antragsstellung soll hierbei unkompliziert und ohne viel Aufwand für die Vereine möglich sein.

Dr. Marcel Haak, sportpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion:Die Corona-Pandemie hält weiter an und die Vereine müssen im November 2020 einen erneuten Lockdown für ihre Aktivitäten in Kauf nehmen. Nach den heftigen Einschnitten durch den ersten Lockdown und der noch nicht wieder erfolgten Erholung im Sommer sind unsere Vereine hier nun wieder massiv betroffen. Besonders wichtig ist für uns, aus den Erfahrungen des ersten Hilfsfonds zu lernen und seitens der Stadt Lehrte eine unkomplizierte Antragsstellung – wie zum Beispiel in unserer Nachbarstadt Sehnde – zu ermöglichen.