Gruppe CDU/Piraten im Lehrter Stadtrat will die Mobilität von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern verbessern!

Für ein „Seniorentaxi“ sollen ein Konzept erstellt und die Mittel im Haushalt bereitgestellt werden.

Antrag wird dazu im Rahmen der Haushaltsberatungen 2021 eingebracht.

Ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen mit Handicap sollen zukünftig einen Zuschuss für Taxifahrten innerhalb des Stadtgebietes bekommen. Einen entsprechenden Antrag wird die Gruppe CDU/Piraten stellen.

„Es ist unser Bestreben, diesem Personenkreis die Möglichkeit zu geben, ihre Einkäufe zu erledigen, Ärzte zu besuchen und am öffentlichen Leben teilzunehmen“, so Jörg Posenauer, Ratsherr der CDU-Fraktion

Der demografische Wandel führt zu einer abnehmenden Mobilität der Bevölkerung. Gleichzeitig gibt es mehrere Ortsteile ohne Nahversorgung für den täglichen Bedarf und andere Ortsteile, in denen die Geschäfte in der Ortsrandlage für ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen nicht oder nur unter großen Mühen fußläufig zu erreichen sind. Ebenso stellen notwendige Arztbesuche die Betroffenen häufig vor große Herausforderungen. Der ÖPNV verkehrt auch nicht in der notwendigen Frequenz, um eine ernsthafte Unterstützung zu sein. „Ein Seniorentaxi stellt eine Alternative dar und führt zu einer deutlichen Steigerung der Lebensqualität. Ebenso wird die Teilnahme am kulturellen Leben der Stadt Lehrte erleichtert“, ergänzt Jörg Posenauer.

Die Verwaltung soll jetzt beauftragt werden, ein Konzept auszuarbeiten, dass eine unkomplizierte Handhabung sicherstellt. Gedacht ist an einen festgesetzten Zuschuss für jede Fahrt, der direkt vom Fahrpreis abgezogen wird.