Ausbau der Windkraft

26. Januar 2022

Ausbau der Windkraft in Lehrte unterstützen!

Gruppe CDU-FDP treibt Energiewende voran!

Bei der zwingend erforderlichen Verstärkung der Klimaschutzanstrengungen sind vor allem die Kommunen als Akteure gefordert.

Die Gruppe CDU-FDP hat dazu drei innovative Anträge in den Rat der Stadt Lehrte eingebracht, um schnelles Handeln in die Wege zu leiten.

Repowering von Windkraftanlagen ermöglichen statt weiter auszusitzen!

Hier geht es darum, die Erneuerung bestehender Windkraftanlagen zu unterstützen. Dazu bedarf es Änderungen am bestehenden Flächennutzungsplan mit folgenden Zielsetzungen:

·      Auf den bereits festgelegten Windenergievorrangflächen soll ein Repowering ermöglicht werden.

·      Die bestehenden Windparks sollen um zusätzliche angrenzende Bereiche erweitert werden, um eine optimale Nutzung der Fläche möglich zu machen.

·      Auf Höhenbegrenzungen und Abständen zu Straßen ist zu verzichten, da sich solche Restriktionen, falls notwendig, aus anderen Rechtsgrundlagen ergeben.

·      Der Abstand zu Einzelhäusern und Splittersiedlungen ist fallbezogen abzuwägen, um ein Repowering im Bereich der jetzigen Standorte nicht von vornherein auszuschließen.

Die Errichtung genehmigungsfreier Kleinwindkraftanlagen unterstützen!

Hierbei soll primär die Errichtung genehmigungsfreier Kleinwindkraftanlagen bis zu einer Höhe von 15 Metern geprüft werden.

Dazu soll der Eigenbetrieb Stadtentwässerung prüfen, ob bei der Erweiterung der Kläranlage in Sievershausen Kleinwindkraftanlagen auf dem Gelände errichtet werden können und ob deren Stromproduktion für den Betrieb der Kläranlage als Eigenstrom genutzt werden kann. Im weiteren Verlauf soll auch für die zentrale Kläranlage sowie die Kläranlagen in Ahlten und Hämelerwald eine derartige Prüfung durchgeführt werden.

Ferner soll geprüft werden, ob im Rahmen des Dorfentwicklungsprogrammes „Lebensort ISA“ genehmigungsfreie Kleinwindkraftanlangen im Außenbereich sowie in den Gewerbegebieten errichtet werden können und ob diese durch das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen förderungsfähig sind.

Gruppenvorsitzender Dr. Marcel Haak dazu:

„Es muss uns aller Ziel sein, möglichst viel Stromerzeugung durch erneuerbare Energien auf den Weg zu bringen. Durch die Erneuerung bestehender Windkraftanlagen und die Nutzung eigener kommunaler Möglichkeiten zur Stromerzeugung, wie Kleinwindkraftanlagen, leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung des erforderlichen Transformationsprozesses.“ 

 Unsere Landtagskandidatin

für Burgdorf – Lehrte – Uetze

Heike Koehler

https://www.facebook.com/Heike.Koehler.Landtag