Ratsantrag zum Abbiegeassistenzsystem

Der Rat möge beschließen:


Alle städtischen Lastkraftwagen und Feuerwehrfahrzeuge über 3,5 t sind mit Abbiegeassistenzsystemen noch im laufenden Jahr auszurüsten. Über die Vertretung in den Aufsichtsräten sind auch die Unternehmen mit städtischer Beteiligung dazu aufzufordern.

Begründung:

Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen mit tödlichem Ausgang, an denen Lastkraftwagen und Radfahrer beziehungsweise Fußgänger beteiligt sind. Ursächlich hierfür ist der “tote Winkel“. Mittlerweile stehen ausgereifte Technologien zur Verfügung, um dem Fahrer diese Bereiche darzustellen und vor Radfahrern und Fußgängern zu warnen. Der Einbau dieser so genannten Fahrerassistenzsysteme wird mittlerweile durch die Bundesregierung gefördert.