Header Schlossarek

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU: Investitionen in die Notaufnahmen sind nötig

„Vor dem Hintergrund, dass sich eine Notaufnahme eigentlich gar nicht bei der Rettungsleitstelle abmelden darf, kommt dies in der Region Hannover viel zu häufig vor“, so Bernward Schlossarek, Vorsitzender der CDU-Fraktion Region Hannover und Lehrter Regionsabgeordneter. So habe sich die Notaufnahme des Krankenhauses Lehrte im Jahr 2013 allein zwölf mal abgemeldet. Dies geht aus einer Anfrage der CDU-Fraktion aus dem Juli 2014 hervor. Für die CDU-Fraktion sei klar, dass die Angestellten hier keine Schuld träfe, sie aber diejenigen seien, die täglich mit den Auswirkungen von unzureichender Ausstattung und Sparzwängen umgehen müssen. Gefragt nach den Gründen für die Abmeldungen, nannte die Verwaltung vor allem die Ausfälle apparativer Ausstattung und Kapazitätsengpässe bei der Anzahl der verfügbaren Betten sowie beim Personal. „Es darf nicht sein, dass die Qualität der Notfallversorgung kaputtgespart wird“, so Schlossarek.  Den Preis hierfür würden letzten Endes die Patienten zahlen, die auf eine schnelle und fachgerechte Versorgung angewiesen seien. Für die Region Hannover müsse es von großem Interesse sein, die Gründe im einzelnen zu untersuchen, entsprechend auszuwerten und Verbesserungen anzugehen. „Am Ende des Tages muss Geld für Investitionen bereitgestellt werden. Die Notaufnahmen sind ein zentraler Bestandteil der medizinischen Versorgung in der Region. Die Menschen müssen sich darauf verlassen können, dass sie im Ernstfall schnelle und verlässliche Hilfe erwarten dürfen“,  führt der Lehrter Regionsabgeordnete aus.
Ihm sei klar, dass es nie gänzlich zu vermeiden ist, eine Notaufnahme aufgrund personeller oder technischer Engpässe bei der Leitstelle abmelden zu müssen. Bei den in der Anfrage genannten Abmeldungen der Notaufnahme  Lehrte könne auch nicht von einer extremen Häufung, dennoch aber von einer gewissen Regelmäßigkeit gesprochen werden. „Im Interesse aller muss diesem Umstand begegnet werden, bevor aus einer Ausnahme eine Regel wird“, resümiert Bernward Schlossarek.

© CDU Stadtverband Lehrte 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok