Header Schlossarek

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

 

 Schlossarek: DRK bleibt in Lehrte, Burgdorf und Uetze

„Das DRK bleibt mit seiner Rettungswache in Lehrte“, freut sich der Regionsabgeordnete der CDU, Bernward Schlossarek, über die gestrige Entscheidung in der Regionsversammlung.
 
Nach einer langen Phase der Ungewissheit und wiederholten Interimsvergaben herrscht nun Klarheit für alle Beteiligten vor Ort. Die Regionsversammlung beschloss im März 2012 die Vergabe des Rettungsdienstes nach dem neugeschaffenen Konzessionsmodell zu regeln, um so Vorteile für die bekannten und vertrauten Hilfsorganisationen zu erwirken.
 
„Dennoch mussten die Leistungen für den Rettungsdienst deutschlandweit ausgeschrieben werden“, erklärt Bernward Schlossarek, „um so mehr freue ich mich, dass das DRK für den Bereich Uetze, Burgdorf und Lehrte den Zuschlag erhalten hat.“
 
Die bestehenden Strukturen des Rettungsdienstes bleiben in Lehrte und Burgdorf erhalten. Das DRK und seine Mitarbeiter als verlässlicher Partner der Bürgerinnen und Bürger haben nun für die nächsten sechs Jahre Planungssicherheit. Der Vergabezeitraum beginnt ab dem 01.01.2013 und endet im Dezember 2018.
 
„Ein Schritt in die richtige Richtung, da die vielen Interimsvergaben mit kurzen Vertragslaufzeiten an den Nerven der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zerrte. Diese Zeit ist erst mal beendet“, fasst Bernward Schlossarek die neue Situation zusammen.

© CDU Stadtverband Lehrte 2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok